Vermögen Vermögensplanung Vermögensmanagement

Vermögen

Die Möglichkeiten der Kapitalmärkte achtsam nutzen, um Vermögen für nachhaltige Renditen zu strukturieren.

Vermögen betrachten wir als kostbare Ressource. Eine Ressource, die es unseren Kunden ermöglicht, wertvolle Lebenszeit zu gestalten – für sich selbst und ihre Familien.

Wenn es um eine Anlageempfehlung geht, geht es uns deshalb um die verlässliche Maßarbeit an der Vermögensstruktur. Mit ausgeprägtem Verantwortungsbewusstsein, klaren Wertvorstellungen und ausgereifter Strategie realisieren wir Aufbau und Sicherung des Kundenvermögens.

Unsere Leitlinie: die zaldor-Wertestrategie

Die Umsetzung unserer Philosophie einer verantwortungsvollen, nachhaltigen und höchst individuellen Vermögensberatung erfolgt über die zaldor-Wertestrategie. Sie ist die Leitlinie unseres Handelns – unabhängig von der konkreten Aufgabenstellung und Kundensituation.

mehr >>

Zaldor Werte Strategie

1.) Individualität

Die Basis unserer Arbeit am Kundenvermögen bildet das dezidierte Risikoprofil. Aus dem Risikoprofil entsteht das individuelle Risikobudget für die Kapitalanlage. Risikobudget und Anlagehorizont sind maßgeblich für jede unserer Handlungsempfehlungen. Wir begleiten den konservativen und auf Kapitalerhalt fokussierten Anleger gleichermaßen wie den chancenorientierten Investor.
Neben Risikoneigung und der Anlagedauer bringen wir weitere Anforderungen des Vermögenden, zum Beispiel zu Verfügbarkeit, Inflationsschutz oder Verwaltungsaufwand in Einklang zur Vermögensstruktur.
Den Bedarf an Liquidität aus dem Vermögen realisieren wir exakt über das Financial Planning.

2.) Qualität

Die Qualität der Anlageempfehlung oder Vermögensstruktur verbinden wir mit den Worten „Beständigkeit“ und „Verlässlichkeit“. So verfolgen wir den Anspruch, dass unsere Anlagestrategien stabil funktionieren und keine negativen Überraschungen beinhalten.
Bei der Auswahl von Sachwerten achten wir besonders auf deren inneren Wert, der letztlich bestimmt wird durch die Nachhaltigkeit menschlicher Nachfrage. Bei Geldwerten haben wir hohe Anforderungen an die Bonität der Schuldner.
Stabile Renditen entstehen letztlich aus menschlicher Wertschöpfung. Für stabile Anlageergebnisse setzen wir daher strenge Anforderungsprofile hinsichtlich Konzeption, Fähigkeiten, Referenzen und Integrität des Managements.

3.) Realitätssinn

Wirklich sichere Vermögensstrukturen mit nachhaltigen Renditen brauchen mehr Realitätssinn und Vernunft als der staatliche Risikobegriff es beinhaltet. Die Geldhistorie liefert ausreichend Belege dafür, dass es keine risikofreie Anlage gibt.
Uns ist zudem sehr bewusst, dass Rendite sehr eng mit Risiko korrespondiert. Aber wir wissen auch, dass es sich lohnt, Risiken einzugehen. Denn Produktivkapital liefert (langfristig) positive Renditen.
Unseres Erachtens ist es für die Arbeit mit Kapital zuletzt unerlässlich, die Wertentstehung mit einzubeziehen: Für uns sind reale Werte grundsätzlich die beständigere Anlagealternative als Nominalwerte, die aus Schulden entstehen. Doch für ein ausgewogenes Portfolio braucht es regelmäßig beide Wertkategorien in individueller Gewichtung.

4.) Aktivität

Unser Augenmerk liegt auf der strategischen Vermögenssteuerung. Auf Basis eines klar definierten Kundenmandats erfolgt die individuelle Strategie.
Wir bauen unseren Anlageerfolg nicht auf wackeligen, unsicheren Prognosen, sondern auf stabiles Wissen über die Kapitalmärkte. Wir verzichten auf allzu viele taktische Maßnahmen, die schnell in Aktionismus münden und dem Anleger teuer zu stehen kommen können. Die Anlagedisziplin und die stetige Überwachung der Anlagevorgaben genießen bei uns Priorität.
Die erfolgreiche Partizipation an den Chancen der Kapitalmärkte setzt eine auf Langfristigkeit ausgerichtete Betreuung voraus.

5.) Diversifikation

Breite Diversifikation ist nachweislich die verlässlichste Methode, um Risiken beherrschbar zu machen. Da die Zukunft per se ungewiss ist und es keine gänzlich risikofreie Geldanlage geben kann, ist die sorgsame Anlageverteilung für uns zwingender Bestandteil der Strategie.
Darüber hinaus ermöglicht sie es, an den Chancen verschiedenster Anlagemärkte partizipieren zu können.

<< schließen

 

Unsere Strukturierung: Kern-Satellit-Ansatz

Anlageformen, denen wir einen größeren Anteil am Kundenvermögen zuordnen, bezeichnen wir als Kern-Investment. Sie sind vorteilhaft gegenüber anderen Anlagen.

mehr >>

Ein solches Kern-Investment ist für uns das Wertpapier-Portfolio. Es ist Produktivkapital, liquide, transparent, sehr breit diversifizierbar und hinterlässt regelmäßig eine vorteilhafte Besteuerung.
Bei Vermögenden, die primär außerbörslich investiert sein möchten, kann auch ein Immobilien-Portfolio Kern-Investment sein.
 
Kern Satelliten Ansatz

Einem Satelliten-Investment ordnen wir maximal 10 % des Kundenvermögens zu. Satelliten sind für uns Edelmetalle, unternehmerische Beteiligungen, Direktinvestments und sonstige Anlageformen, wie Uhren oder Edelsteine.
Diese Anlagen besitzen jeweils spezifische Eigenschaften, die eine Vermögensstruktur insgesamt stabiler werden lassen. Eine zu starke Gewichtung kann allerdings unerwünschte Nebeneffekte haben, wie zu hoher Risikoeinsatz oder fehlende Liquidität. Edelmetalle sind für uns wegen der fehlenden Produktivität kein Kern-Investment.

<< schließen

 

Unser Respekt vor dem Kunden: der zaldor-Beratungskompass

Die Arbeit am Kundenvermögen muss frei sein von festgesetzten Paradigmen oder Überzeugungen von der einzig richtigen Anlage. Vermögensstrategie und -struktur müssen hingegen ausreichend Platz bieten für die Identität des Kunden, seine Bedürfnisse, Präferenzen und Ziele.

mehr >>

Für jeden unserer Kunden richten wir den Kompass von Neuem aus. Es gilt, den individuell richtigen Weg für Vermögensaufbau oder Vermögenssicherung zu definieren.

Letztlich stellen die Präferenzen unserer Kunden den Kompass für die individuelle Umsetzung der zaldor-Wertestrategie. Damit der Kompass eine eindeutige Richtung vorgibt, müssen zuvor Konflikte und Unklarheiten zwischen den Zieldimensionen beseitigt sein. Eine realistische und einheitliche Erwartungshaltung zum Verhältnis zwischen Rendite und Risiko ist dabei von großer Bedeutung.
Mit Methodik und Know-how gelingt es uns so, unsere Kunden flexibel und objektiv zu ihren Vermögenszielen zu führen.

<< schließen