Ausblick 2020: Nur auf die Logik ist Verlass!

Hofheim am Taunus, 16. Januar 2020 – In den zurückliegenden Wochen waren die Medien wieder prall gefüllt mit allerlei Vorhersagen für das vor uns liegende Jahr. Eine beliebte Spielwiese der Prognostiker waren dabei natürlich auch wieder die Kapitalmärkte. Und auch dieses Mal war jedes Szenario dabei, vom Crash bis zu präzise bezifferten Allzeithochs. Wenn Sie eine Bündelung gewisser Prognosen in eine konkrete Richtung herausgelesen haben, dann sollten Sie erfahrungsgemäß genau das Gegenteil dessen tun! Mit diesem Kommentar werde ich die engen Grenzen solcher Vorhersagen logisch aufzeigen. Und ich werde begründen, warum unser Verstand der bessere Investmentkompass ist, als Prognosen, die [...]

Pressemitteilung vom 06.03.2018: Zins-Comeback in Euroland?

Hofheim am Taunus, 06. März 2018 - Seit geraumer Zeit steigen die Zinsen in den USA. Die meisten Experten sehen diesen Trend zeitverzögert auch in der Eurozone einsetzen. Doch das Zinsniveau in den USA ist inzwischen bedrohlich hoch für die Stabilität von Aktien- und Immobilienmärkten. Die Nervosität zeigt sich in der seit Anfang Februar laufenden Marktkorrektur. An den Märkten herrscht derzeit global Deflation. „Um die Lage zu stabilisieren, müsste die Fed (US-Notenbank) einem weiteren Anstieg der Marktzinsen entgegenwirken. Ob sie das zeitnah tun wird oder nicht, auf absehbare Zeit werden sich die US-Zinsen wieder den Euro-Zinsen anpassen, statt umgekehrt. Der [...]

Pressemitteilung vom 11.09.2017: Dauer-Niedrig-Zinsen sonst Crashgefahr!

Hofheim am Taunus, 11. September 2017 - Am vergangenen Donnerstag wurden die neuen Signale von Mario Draghi zur zukünftigen Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) mit Spannung erwartet. Im Ergebnis bleibt sie vorerst unverändert expansiv. Doch wie steht es um die längerfristige Perspektive, die viel entscheidender ist für die Ausrichtung von Vermögen? Seit Jahren schon prognostizieren zahlreiche Experten die anstehende Zinswende. Jörg Haldorn, Certified Financial Planner und Geschäftsführer der zaldor Gesellschaft für Finanzplanung mbH in Hofheim kann sich diesen Trendwechsel nicht vorstellen: „Die starke Zunahme der internationalen Verschuldung, die hohe Anfälligkeit des Währungssystems, nationale Wirtschaftsinteressen und ein insgesamt nur mäßiges Wachstum [...]

Von | 11/09/2017|Kategorien: Im Sinn|Stichwörter: , , , , , , , |0 Kommentare

Pressemitteilung vom 24.05.2017: Aufkommender Gegenwind für Aktien

Hofheim am Taunus, 24. Mai 2017 - Die vier stärksten Einflussfaktoren auf die Aktienmärkte sind die Liquiditätsversorgung (Leitzinsentwicklung), die Teuerung bei den Konsumgüterpreisen, die Währungsentwicklung und die Saisonalität am Aktienmarkt. Drei dieser vier Faktoren wirken derzeit negativ für Aktien. Daraus lässt sich aber nicht zwangsläufig eine Verkaufsempfehlung ableiten. Im Mai beginnt die Schwächephase der Aktienmärkte. Die Inflation hat zum Vorjahr, sowohl in der Eurozone als auch in den USA, relativ stark zugelegt. Der US-Dollar tendiert seit Wochen zur Schwäche und hat seinen langfristigen Hochpunkt bei 0,97 Euro Ende 2016 möglicherweise überschritten. Ein schwächelnder US-Dollar bedeutet umgekehrt einen stärker werdenden Euro. [...]

Von | 24/05/2017|Kategorien: Im Moment|Stichwörter: , , , , , |0 Kommentare

Lackmustest Griechenland: strategische Erkenntnisse für das Vermögen

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, viel wurde und wird weiterhin berichtet über Griechenland. Womöglich können Sie dieses Thema schon nicht mehr hören. Ich hätte viel Verständnis dafür. Und doch möchte ich das Thema aufgreifen - allerdings aus einer Perspektive, die in der täglichen Berichterstattung ungesehen bleibt.   Bewertung der nationalen Perspektiven Apropos „Perspektive“: Zurzeit prallen sehr unterschiedliche Sichtweisen in Europa aufeinander. Auf der einen Seite erachtet es die Mehrheit der griechischen Bürger als völlig inakzeptabel, dass ihnen irgendwelche Bürokraten aus Brüssel oder ausländische Staatsmänner und -frauen die Politik vorzuschreiben gedenken. Da werden von außen politische Vorgaben zu Steuer- und [...]

Verzerrte Welt

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, das heutige Lebensumfeld ist für viele Menschen mehr denn je durch finanzielle Unsicherheit geprägt. Dieser Eindruck ist weder zufällig entstanden noch eine ängstliche Einbildung. Es fehlt tatsächlich an Klarheit: Was wird aus meinem Job? Was werden die Sozialsysteme in Zukunft noch hergeben? Wie sichere ich mein Vermögen bei diesen niedrigen Zinsen? Hält der Euro? Wie lange geht das mit den hohen Staatsschulden noch gut? Kurzum: Wie lange können wir uns den heutigen Wohlstand noch leisten? Was sind die Gründe für das Entstehen dieser stressigen Fragen? Auch bei der Diagnose der Problemfelder fehlt es an [...]

Von | 28/07/2014|Kategorien: Im Sinn|Stichwörter: , , , , , , , , , |0 Kommentare

Verehrter Besucher,

wir leben in einer sehr kurzlebigen Zeit der Reiz- und Informationsüberflutung. Verpackungen und Markenbekanntheit bestimmen immer häufiger die Kaufentscheidung. Dasselbe lässt sich bei Finanzentscheidungen beobachten. Die Qualität von Produkt- und Beratungslösungen gerät in den Hintergrund. Die Individualität der Kundenbedürfnisse wird kaum noch ernsthaft bedient.

Dieser Mangel ist umso gravierender, wenn komplexe (Finanz-)Entscheidungen via Internet mit einem Minimum an Support, scheinbar anonym und komfortabel getroffen werden.
Diese Entwicklungen sind Teil eines zugleich oberflächlichen wie kollektivistischen Zeitgeistes. Jeder Trend hat zweifelsohne seine Berechtigung, doch den tatsächlichen Nutzen muss jeder für sich selbst beurteilen. Ich habe für mich jedenfalls entschieden: Ich will Qualität und Individualität und erfreue mich an nachhaltigen Produkten und Beziehungen!

Wer sich jedoch mit der schrittweisen Aufgabe seiner Identität wohlfühlt oder es gar nicht merkt, der ist im Mainstream der Verpackungskünstler gut aufgehoben. Wer hingegen spürt, dass er sich in Wirklichkeit so nur maximal für die zweitbeste Lösung entscheidet, oder bereits registriert hat, wie teuer unpassende Entscheidungen regelmäßig sind, dem stehe ich mit zaldor zur Seite:
Seit Firmengründung im Jahr 2003 ist bei zaldor alles ausgerichtet auf die bestmögliche Befriedigung der Kundenbedürfnisse. zaldor ist deshalb außer dem Kunden keinem verpflichtet: kein Shareholder Value, keine Vertriebsverpflichtungen oder Eigenprodukte stehen unserer zu 100 Prozent objektiven und neutralen Beratung im Weg.
Für die zaldor-Beratungsqualität stehen höchste Ansprüche an das eigene Know-how, die zum Einsatz kommenden Finanzprodukte und die angeschlossenen Partnerunternehmen.

Es ist mein innerer Antrieb als Mensch und Unternehmer, immer authentisch zu sein: Die beste Lösung für die individuelle Lebenssituation muss es sein - ohne Einschränkung!

Mir geht es um Qualität, um den respektvollen Umgang mit Ihrer Identität und Ihren knappen Ressourcen „Zeit“ und „Geld“. Mein Ziel ist die vertrauensvolle, partnerschaftliche und langfristig angelegte Zusammenarbeit!
Die viel versprechende Hochglanzverpackung inklusive zeitverzögerter Qualitäts-Ernüchterung gibt es bei zaldor nicht. Verantwortung, Verlässlichkeit, Stabilität und Ehrlichkeit prägen unser Handeln!

Wenn Sie meine Gedanken teilen, sollten wir uns unbedingt kennenlernen! Ich freue mich darauf!

Jörg Haldorn, CFP

PGlmcmFtZSAgc3R5bGU9IndpZHRoOjkwMHB4O2hlaWdodDo0NTBweCIgIHNyYz0iaHR0cHM6Ly96YWxkb3IuZGUvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzL2ZsaXBib29rLzEvbW9iaWxlL2luZGV4Lmh0bWwiICBzZWFtbGVzcz0ic2VhbWxlc3MiIHNjcm9sbGluZz0ibm8iIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd3RyYW5zcGFyZW5jeT0idHJ1ZSI+PC9pZnJhbWU+
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL19POWs3N3dNNG1BP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
zaldor-Altersvorsorgeplanung
Video on Notebook
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1RfbFNvWUNUbzBjP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung
Video on Notebook
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzJzNzA5aGtSd3JZP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
Finanzplanung ist Lebensplanung

Verehrter Besucher,

wir leben in einer sehr kurzlebigen Zeit der Reiz- und Informationsüberflutung. Verpackungen und Markenbekanntheit bestimmen immer häufiger die Kaufentscheidung. Dasselbe lässt sich bei Finanzentscheidungen beobachten. Die Qualität von Produkt- und Beratungslösungen gerät in den Hintergrund. Die Individualität der Kundenbedürfnisse wird kaum noch ernsthaft bedient.

Dieser Mangel ist umso gravierender, wenn komplexe (Finanz-)Entscheidungen via Internet mit einem Minimum an Support, scheinbar anonym und komfortabel getroffen werden.
Diese Entwicklungen sind Teil eines zugleich oberflächlichen wie kollektivistischen Zeitgeistes. Jeder Trend hat zweifelsohne seine Berechtigung, doch den tatsächlichen Nutzen muss jeder für sich selbst beurteilen. Ich habe für mich jedenfalls entschieden: Ich will Qualität und Individualität und erfreue mich an nachhaltigen Produkten und Beziehungen!

Wer sich jedoch mit der schrittweisen Aufgabe seiner Identität wohlfühlt oder es gar nicht merkt, der ist im Mainstream der Verpackungskünstler gut aufgehoben. Wer hingegen spürt, dass er sich in Wirklichkeit so nur maximal für die zweitbeste Lösung entscheidet, oder bereits registriert hat, wie teuer unpassende Entscheidungen regelmäßig sind, dem stehe ich mit zaldor zur Seite:
Seit Firmengründung im Jahr 2003 ist bei zaldor alles ausgerichtet auf die bestmögliche Befriedigung der Kundenbedürfnisse. zaldor ist deshalb außer dem Kunden keinem verpflichtet: kein Shareholder Value, keine Vertriebsverpflichtungen oder Eigenprodukte stehen unserer zu 100 Prozent objektiven und neutralen Beratung im Weg.
Für die zaldor-Beratungsqualität stehen höchste Ansprüche an das eigene Know-how, die zum Einsatz kommenden Finanzprodukte und die angeschlossenen Partnerunternehmen.

Es ist mein innerer Antrieb als Mensch und Unternehmer, immer authentisch zu sein: Die beste Lösung für die individuelle Lebenssituation muss es sein - ohne Einschränkung!

Mir geht es um Qualität, um den respektvollen Umgang mit Ihrer Identität und Ihren knappen Ressourcen „Zeit“ und „Geld“. Mein Ziel ist die vertrauensvolle, partnerschaftliche und langfristig angelegte Zusammenarbeit!
Die viel versprechende Hochglanzverpackung inklusive zeitverzögerter Qualitäts-Ernüchterung gibt es bei zaldor nicht. Verantwortung, Verlässlichkeit, Stabilität und Ehrlichkeit prägen unser Handeln!

Wenn Sie meine Gedanken teilen, sollten wir uns unbedingt kennenlernen! Ich freue mich darauf!

Jörg Haldorn, CFP

Video on Notebook
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Ii8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1RfbFNvWUNUbzBjP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung